ReifeNetzwerk veröffentlicht Manifest für Seniorenoffensive

8. August 2012

Das ReifenNetzwerk fordert in seinem Manifest eine Offensive der Senioren. Die gesellschaftliche „Underdog-Position“ der Senioren sei absurd. Sie dürften sich nicht weiter an den Rand drängen lassen. Die Forderung: Die Senioren müssen aktiv bis aggressiv den Platz in der Gesellschaft, insbesondere am Arbeitsplatz zurückfordern, der ihnen auf Grund ihrer Qualitäten zusteht.

Das ReifeNetzwerk kritisiert, dass Senioren in Deutschland seit vielen Jahren in der Defensive sind und macht auch die Ursachen hierfür aus:

– Eine auf Jugendattribute ausgerichtete Sprach- und Bilderwelt in den Medien,

– Personalmanagement, das aufgrund der nachwachsenden „billigen Ressource Mensch“ nach dem Motto „Alte raus, Junge rein“ verfährt und

– ein zunehmend aus den Fugen geratender Generationenvertrag mit absurden Geber-Nehmer-Verhältnissen.

Die Folge: Diejenigen, die weniger von der Welt wissen, haben immer Entscheidungsmacht. Diese Entwicklung müsse gestoppt und umgekehrt werden. Denn, so das ReifeNetzwerk, die aktuelle und überholte Sicht der Jugendorientierung behindert die Menschen, die Unternehmen und das Gemeinwesen. Eine solche Änderung der Sichtweise im Unternehmen anzustreben bedeute, ein umfassendes Programm zu initiieren. Das ReifeNetzwerk hat einen Namen für dieses Programm: Value Protection. Value Protection umfasst Kommunikations-, Organisations- und HR-Aufgaben. Alles beginnt mit der Kommunikation. Denn zuerst muss sich etwas in den Köpfen ändern!

Das komplette Manifest können Sie herunterladen oder im Blog des ReifeNetzwerks lesen.

Sie sprechen mit Ihren Produkten und Dienstleistungen vor allem die Zielgruppe der Älteren und Senioren an? Sie wünschen sich Unterstützung bei Seniorenmarketing und Seniorenkommunikation? Dann sprechen Sie uns an. Als Experten für Seniorenmarketing und Seniorenkommunikation untersten wir Sie gerne.

 


Das Thema ist für Sie interessant?
Sie wünschen sich ein individuelles Angebot? Dann schreiben Sie bitte eine E-Mail an

steinbach@steinbach-pr.de

oder rufen Sie mich an unter der Telefonnummer

02241 / 97 28 077

Ich freue mich auf Ihre Nachricht.



Zurück


Kommentare sind geschlossen.