Hygge ist das neue Cocooning

1. Dezember 2017

Tipps für die PR-Praxis
Praxisnahe Tipps für PR und Content Marketing

Der Begriff Hygge kommt aus Dänemark. Er bedeutet so viel wie Herzlichkeit, Gemütlichkeit. Erkennungszeichen: Kaminfeuer statt Heizung, 15-Watt-Glühbirnen statt Energiesparlampen, lange gemütliche Essen mit Freunden statt Fast Food. In vielen Bereichen ist der Trend auch in Deutschland schon angekommen.

Vor allem Unternehmen, die Einrichtungsgegenstände oder Wohnaccessoires herstellen, haben es natürlich leicht: Alles, was Wärme und Gemütlichkeit ausstrahlt oder zum geselligen Miteinander einlädt, passt in den Hygge-Trend.

Gut nutzen können den Trend auch Anbieter von Ferienhäusern: Ein paar gemütliche Wohnaccessoires, stimmungsvolle Bilder – und schon passt die Immobilie zum Trend. Touristikunternehmen und das Stadtmarketing können Orte und Einrichtungen in den Vordergrund stellen und promoten, die dem Trend entsprechen: die gemütliche Einkehrhütte auf der Wanderstrecke oder der Ratskeller in der Innenstadt.

Auch bei Anzeigen macht sich der Trend breit: Anbieter von Lebensmitteln und Getränken zeigen, wie Menschen in geselliger Runde in aller Ruhe und ohne Hektik kochen, essen, trinken und genießen. Ist der Raum „hyggelig“ eingerichtet, in warmen Farben, mit Kerzen und Kamin, unterstreicht das die heimelige Atmosphäre.

Sie möchten den Trend mitmachen, wissen aber nicht so recht, wie? Dann lassen Sie sich durch Pinterest und Instagram inspirieren. Dort finden Sie Tausende Fotos unter dem Hashtag #Hygge.


Das Thema ist für Sie interessant?
Sie wünschen sich ein individuelles Angebot? Dann schreiben Sie bitte eine E-Mail an

steinbach@steinbach-pr.de

oder rufen Sie mich an unter der Telefonnummer

02241 / 97 28 077

Ich freue mich auf Ihre Nachricht.



Schlagwörter: , ,

Zurück


Kommentare sind geschlossen.