Flyer, Broschüren, Bücher - überzeugende Printmedien

Der Aufbau Ihrer Imagebroschüre

Mit der Imagebroschüre machen Sie Ihre Kunden mit Ihrem Unternehmen vertraut. Daher sollten Sie den Aufbau Ihrer Imagebroschüre genau so genau planen, wie einen Rundgang durch Ihr Unternehmen.

Klare Strukturen

Machen Sie einen Seitenaufriss Ihrer Imagebroschüre und verteilen Sie die Inhalte und Themen auf die Seiten:

  • Ihre Geschäftsfelder,
  • Ihre Produkte,
  • Ihre Dienstleistungen,
  • Ihre Services,
  • Ihre Arbeitsweise,
  • der Kundenutzen,
  • Ihre Auszeichnungen,
  • Ihr Engagement.

Ein Titel, der „reinzieht“

Der Titel muss dem Betrachter auf den ersten Blick deutlich machen, dass er eine Broschüre Ihres Unternehmens in den Händen hält. Daher gehören der Name Ihres Unternehmens und Ihr Firmenlogo auf den Titel. Außerdem aber ein ausdrucksstarkes Foto. Es sollte als Eyecatcher dienen, symbolischer Ausdruck Ihres Leistungsspektrums sein und Ihre Unternehmenswelt widerspiegeln.

Die U 2 soll Neugier wecken

Auf der zweiten Umschlagseite ist Platz für einen einstimmenden Überblick. Das kann beispielsweise eine Karte mit Ihren Standorten sein. Das können auch Bilder Ihrer Produkte sein, Ihr Mission Statement oder das Inhaltsverzeichnis. Auf alle Fälle sollte die Seite sehr großzügig gestaltet sein und noch viel weiße Fläche aufweisen. Alles andere würde den Leser „erschlagen“.

Der Innenteil fesselt die Leser

Auf die erste Seite  des Innenteils, d.h. auf die Seite 3, gehört das wichtigste Thema. Und zwar aus der Perspektive des Lesers, nicht aus derjenigen des Unternehmens. Nutzen Sie das Interesse der Leser. Denn noch ist er ganz bei Ihnen. Machen Sie deutlich: „Die Zeit, die Sie mit der Lektüre dieser Seiten verbringen, ist gut investierte Zeit.“

Wenn Sie auf dieser ersten Seite den Firmengründer, Vorstandsvorsitzenden oder Geschäftsführer  zu Wort kommen lassen, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass er die Leser nicht durch Allerweltsweisheiten oder Selbstbeweihräucherung vergrault. Ergänzen Sie den Text um ein sympathisches Foto. Denken Sie auch an die handschriftliche Unterschrift unter dem Text.

Auf den folgenden Seiten werden dann die Produkte und Leistungen vorgestellt – immer unter der Perspektive des Kundennutzens. Vergessen Sie auch nicht Ihr soziales Engagement. Das gibt Ihrem Unternehmen Profil.

Die U 3 bietet Service

Auf der dritten Umschlagseite sollten Sie zentrale Informationen präsentieren: die Öffnungszeiten Ihres Unternehmens sein oder eine Anfahrtsskizze.

Die U 4 ermöglicht die Zuordnung zu Ihrem Unternehmen

Auf die Rückseite der Broschüre gehören die Kontaktdaten Ihres Unternehmens und Ihr Logo. Denn schließlich sollte die Imagebroschüre auch dann, wenn sie mit dem Titel nach unten liegt, sofort Ihrem Unternehmen zugeordnet werden.

Sie wünschen sich Unterstützung bei PR, Content Marketing, der Redaktion von Texten oder Social Media? Sprechen Sie mich an. Schreiben Sie mir eine E-Mail (steinbach@steinbach-pr.de) oder rufen Sie mich an (Tel.: 0228 / 9728077). Gerne berate ich Sie und unterbreite Ihnen ein individuelles Angebot.