Workshop zum Content Marketing im WILA Bonn

4. Januar 2018

Content Marketing ist keineswegs alter Wein in neuen Schläuchen. Content Marketing signalisiert einen Perspektivwechsel. Unternehmen, Einrichtungen und Vereine, die auf Content Marketing setzen, begeistern ihre Zielgruppen mit relevanten Inhalten und bindet sie langfristig. Basics, wie Content strategisch crossmedial genutzt werden kann, vermittelt der Workshop am 26.1.2018 im Bildungszentrum des Wissenschaftsladens Bonn.

Tipps für die PR-Praxis
Praxisnahe Tipps für PR und Content Marketing

Content gilt im Marketing seit einiger Zeit als Schlüssel zum Erfolg. Denn die Menschen wollen keine leeren Worthülsen mehr hören oder lesen, sondern nutzwertigen Inhalt. Während Unternehmen erst einmal erarbeiten müssen, welchen Content sie haben, profitieren Non-Profit-Organisationen oder gemeinnützige Einrichtungen davon, dass dieser bereits vorliegt. Alle Einrichtungen, Organisationen und Unternehmen stehen jedoch vor der Herausforderung, den Content so aufzubereiten, dass er wahrgenommen wird und wirken kann. In dem Workshop erfahren die Teilnehmer/innen, was es bedeutet, ein strategisch ausgerichtetes und zielgruppengerechtes Content Management zu entwickeln. Denn die hohe Kunst der neuen Kommunikation besteht darin, den passenden Content für die verschiedenen Zielgruppen zu finden, ihn zielgruppengerecht aufzubereiten und ihn crossmedial online und offline zu verbreiten.

Ziel des Workshops ist es, die Grundlagen des Content Marketing zu vermitteln und das Wissen darüber, wie man eine Content-Strategie entwickelt und diese mit Inhalten füllt.

 

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Website des Wissenschaftsladens Bonn.

Mehr Informationen über Content Marketing finden Sie auch auf dieser Seite, zum Beispiel in diesen Artikeln:

Reichern Sie Ihren Katalog mit Content an und binden Sie Ihre Kunden

Mit Advertorials liefern Sie Content

Content – alter Wein in neuen Schläuchen?

Ihr Weg zu gutem Content

 

 

 

 

 

 

Schlagwörter: ,

Zurück


Ihr Kommentar


Zurück