Effizient und erfolgreich arbeiten – so geht’s

03.11.2017

Tipps für die PR-Praxis
Praxisnahe Tipps für PR und Content Marketing

Meetings sind wichtig für den Austausch, aber zugleich Zeitfresser. Die digitale Kommunikation erleichtert die Zusammenarbeit, kostet allerdings auch Zeit. Viele neue Erkenntnisse stellen gewohnte Arbeitsmuster infrage. Geben Sie als PR-Verantwortlicher also einen Impuls, um die interne Kommunikation und Zusammenarbeit effizienter zu gestalten. Weiterlesen…

Schlagwörter:

Dos und Don’ts bei der Namenswahl

27.10.2017

Tipps für die PR-Praxis
Praxisnahe Tipps für PR und Content Marketing

Wahrscheinlich hat Ihr Unternehmen schon einen Namen. Aber vielleicht planen Sie eine 2. Firma, eine Tochtergesellschaft oder brauchen einen Namen für ein neues Produkt? Dann helfen Ihnen unsere Dos und Don’ts, den passenden Namen zu finden. Weil die Wahl des Namens weitreichende Folgen hat, muss er stets gut durchdacht sein. Lesen Sie, welche 5 schlimmen Fehler Sie bei der Namensfindung vermeiden müssen. Weiterlesen…

Innovatives Plakat: So treten Sie mit Ihren Zielgruppen in einen Dialog

20.10.2017

Interaktives Plakat von BBDO
Interaktives Plakat von BBDO

Plakatwerbung ist in der Regel eine Einbahnstraße: Sie als werbendes Unternehmen formulieren mithilfe von Text und Bild eine Botschaft – Ihre Zielgruppe nimmt sie wahr. Viel wirkungsvoller ist das neue „interaktive“ Plakat. Es wurde vom Düsseldorfer Start-up IOX LAB in Zusammenarbeit mit der Werbeagentur BBDO entwickelt. Das Innovative daran: Das Plakat verändert die Optik, wenn der Passant mit dem Werbeträger in Interaktion tritt. Weiterlesen…

Schlagwörter: ,

Guerilla Marketing mit Bürgersteig-Graffiti

08.09.2017

Tipps für die PR-Praxis
Praxisnahe Tipps für PR und Content Marketing

Graffiti oder Aufkleber auf dem Bürgersteig sind beliebte, weil aufmerksamkeitsstarke Guerilla-Marketing-Maßnahmen. Sie können Ihr Logo aufbringen, einen Slogan, den Hinweis auf ein besonderes Angebot. Noch interessanter ist diese Form des Marketings, wenn Sie sie crossmedial nutzen. Beispielsweise, indem Sie Ihre Botschaft mit einem #Hashtag verbinden oder einen QR-Code aufbringen. So animieren Sie die Passanten, Ihren Hashtag in den sozialen Netzwerken zu suchen oder den QR-Code zu scannen. Und Sie bringen sie so auf Ihre Internetseite oder Ihre Landingpage. Allerdings ist diese Form des Guerilla-Marketings auch riskant. Weiterlesen…

Schlagwörter: ,

Flyer, Folder oder Broschüre? Finden Sie die passende Verpackung für Ihre Inhalte

30.05.2017

Es ist nicht nur eine Frage des Budgets, ob Sie einen 1-seitigen Flyer, einen 6-seitigen Folder oder eine 16-seitige Broschüre produzieren lassen. Das Medium muss auch zu Ihrer Zielgruppe, Ihrer Zielsetzung und zu den zu transportierenden Inhalten passen. Mehr noch: Wählen Sie Ihr Format bewusst aus, um die angestrebte Wirkung zu erhöhen. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Formate vor und beschreiben anhand von Beispielen, für welche Inhalte sie ideal sind. Weiterlesen…

Gendergerecht schreiben – diese Möglichkeiten bieten sich an

26.05.2017

Gendergerechte deutsche Texte sind meist länger, klingen umständlich und sind schlechter zu lesen. Daher verzichten viele Unternehmen darauf. In manchen Bereichen jedoch ist Gendern Pflicht. Denken Sie nur an Stellenausschreibungen. Diese müssen Sie geschlechtsneutral formulieren. Wenn Sie in Ihren Unternehmenstexten deutlich machen wollen, dass Sie Frauen und Männer gleichermaßen ansprechen, stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Weiterlesen…

Schlagwörter: ,

Pop-up-Stores – Erfolgschancen für Start-ups und etablierte Unternehmen

19.05.2017

Pop-up-Stores sind Locations auf Zeit und besitzen den Reiz des Limitierten. Denn hier präsentieren sich Unternehmen mit ihren Produkten für eine begrenzte Zeit. Das Konzept ist ideal, um ein neues Produkt zu testen, einen neuen Standort und um mit den Kunden in einen Austausch zu treten und deren Meinung einzuholen. Profitieren können von Unternehmen aller Branchen. Weiterlesen…

Schlagwörter: , ,